II. Herren: Beim Rückrundenstart nahe an der Überraschung

Die II. Herrenmannschaft verkaufte sich beim Rückrundenstart gegen die Tabellenführer des SV Molbergen II teuer. Erst im Schlussdoppel konnte die favorisierten Molberger den Sieg einfahren.


Der Auftakt der Partie verlief allerdings alles andere als vielversprechend für die II. Herren: Alle drei Doppel ging souverän an die Gäste aus Molbergen. Und auch das obere Paarkreuz mit Kossen und Koddenbrock verloren ihre Einzel relativ deutlich.


Nun sollte allerdings die Aufholjagd beginnen: In der Mitte gewannen Lange gegen Derjue (3:1) und  Neupflichtung Maik Suelmann nach starkem Spiel gegen Burrichter (3:1), im unteren Paarkreuz Kaperkon gegen Koopmeiners deutlich mit 3:0. Zwischenstand nach neun Partien: 3:6 für Molbergen.

 

Nach diesen Siegen ging nochmals ein Ruck durch die Mannschaft: Kossen mit starkem Spiel gegen Scheper (3:0), Koddenbrock mit unglücklicher 2:3 Niederlage nach 2:0 Satzführung sowie Lange (3:2 gegen Burrichter), Suelmann (3:1 gegen Derjue) und Harting (3:2 gegen Koopmeiners) glichen zum 7:7 aus. Nun schien alles Möglich: Allerdings behielt Routinier Budde deutlich die Oberhand gegen Kaperkon (3:0).

 

Die Entscheidung über einen möglichen Punktgewinn sollte also im Abschlussdoppel fallen: Das Doppel Kossen/Kaperkon hielt stark mit, konnte allerdings die Niederlage gegen Scheper/Hagen nach fünf hart umkämpten Sätzen nicht vermeiden. Am Ende hies es also 9:7 für Molbergen.

 

Fazit: Nach 3:15 Stunden Spielzeit und einer außergewöhnlichen Aufholjagd wäre ein Punkt evtl. verdient gewesen. Nach dem starken Auftritt von Neuzugang Suelmann und dem Kampfgeist der Mannschaft sollte der ein oder andere Sieg im Abstiegskampf möglich sein.

 

Bericht bei Click-TT: Hier!

Termine 2019

 

Mi., 06.11.2019
Training "Hobbymannschaft": Turnhalle Lutten,
20:00 Uhr
Sa., 30.11.2019
Sportlerball: Neue Sporthalle Lutten,
19:00 Uhr