II. Herren: Trotz guter Leistung Abstieg wohl nicht zu vermeiden

Die II. Herrenmannschaft konnte ihren letzten Strohhalm, die Klasse zu halten, nicht festhalten: Gegen OSC Damme I gab es eine unglückliche 6:9 Niederlage.

Die mit zwei Ersatzspielern angetretene Mannschaft aus Damme musste an diesem Tag alles aufbieten: Lutten konnte durch den Gewinn der Doppel Koddenbrock/Lange und Harting/Strahmann mit 2:1 in Führung gehen.

Im oberen Paarkreuz haderte Kossen zunächst mit seiner Leistung und verlor in 4 Sätzen. Koddenbrock hatte gegen Heitlage keine Chance (0:3). In der Mitte gewann Lange deutlich gegen Summe (3:0) und Suelmann verlor knapp in 5 Sätzen gegen Wunsch. Im unteren Paarkreuz festigten Harting (3:0 gegen Beckmann) und Strahmann (3:0 gegen Feldkamp) mit jeweils einem Sieg die 5:4 Führung nach den ersten Einzeln.

In der "Rückrunde" konnte Kossen dann gegen Heitlage nach spannendem Spiel sogar eine 6:4 Führung herausspielen. Was allerdings dann folgen sollte, werden die meisten Spieler der II. Herren auch wohl noch nicht erlebt haben: Alle weiteren 5 Einzel! wurden in 5 Sätzen verloren. Knapper geht es nicht.

Und so mussten die Mannen um Kapitän Koddenbrock den Spielern vom OSC zum Sieg gratulieren.


Fazit: Ein enges Spiel, in dem die 2. Mannschaft durchaus einen Punkt verdient gehabt hätte. Hätte hätte Fahrradkette. Nun gilt es im letzten Spiel am Freitag gegen Dinklage, noch einen Sieg zum Abschluss einzufahren, um ggf. den letzten Platz der Tabelle noch zu verlassen. Sollte das Spiel mit 9:0 gewonnen werden (was aber unrealistisch ist), wäre sogar noch der Relegationsplatz drin.


Bericht bei Click-TT: Hier.

Termine 2019

 

Mi., 04.12.2019
Training "Hobbymannschaft": Turnhalle Lutten,
20:00 Uhr